Suche
  

Bot Tracker

Exabot [Bot]
Heute 17:18
Google [Bot]
Heute 16:25
Alexa [Bot]
2. Nov 2018 09:58
YaCy [Bot]
2. Mär 2018 22:01
Yahoo [Bot]
22. Feb 2018 03:16

Foren Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.

"Tennis-Handgelenk"

Offenes Forum für Fragen und Erfahrungsaustausch

Moderator: AdminMarkus

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 550

"Tennis-Handgelenk"

Beitragvon AdminMarkus » 9. Mai 2014 12:59

(Anfrage kam als E-Mail)
"Meine Frau hat, bedingt durch den Friseurberuf, eine Art Tennis-Handgelenk. Im Moment bekommt Sie eine Salbe die schmerzlindert ist und die Entzündung verringern soll." Ob wir ein Mittelchen dafür kennen würden.

Der Klassiker ist hier natürlich das Murivenna.
Bei akuten Zuständen mehrmals täglich satt auftragen, ca. 30min einwirken lassen und danach ggf. abwischen. Gerne, besonders dann, wenn mehrmals täglich nicht möglich ist, auch abends (oder tagsüber) eine Kompresse ordentlich mit dem Öl bestreichen, auf den schmerzhaften Punkt, eventuell mit Klarsichtfolie abdecken (damit es nicht so rumschmiert) und dann eine Bandage drum. Nach 6-8 Stunden wechseln bzw. abmachen.

Sollte das nicht reichen, kann noch ein Marmani Pathi gemacht werden.

Desweiteren sollte meist auch besonders die BWS behandelt werden. Für die Gesundheitspflege einfach die Wirbelsäule (besonders den Muskelstrang direkt rechts und links neben den knöchernen Fortsätzen) mit erwärmten, geschmeidig machendem Öl (klassisch z.B. Dhanwantaram Thailam oder Mahanarayanan Thailam, kann aber auch z.B. Olivenöl mit etwas Kampfer/Tigerbalsam sein) entlang massieren.

Wenn der akute Schmerz gelindert ist, würde ich wegen der hohen Beanspruchung ein kräftigendes Öl regelmäßig zur Pflege nutzen. (z.B. mit Balashwagandhadi Thailam 20 min vor dem Duschen o.ä.)
Benutzeravatar
AdminMarkus
Forum Admin
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.2014
Wohnort: Seesen
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Die Ayurveda Kalari Therapie"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron