Archiv 2014
Juni (2)
Mai (3)


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 730
Benutzeravatar

Auch wenn wir gerade anfangen etwas in Aufregung wegen unserer baldigen Indien Reise zu geraten, bin ich doch auch dabei, unser gesamtes Ausbidlungskonzept zu überarbeiten.
Die letzten Jahre haben immer deutlicher gezeigt, dass die Behandlung der Ursachen chronischer Beschwerden, doch sehr häufig in die psycho-emotionale Ebene führt.
So sollte die Therapie von Anfang an nicht nur die Spannungen und Blockaden über die grobstoffliche Hülle zu lösen, sondern auch gleich das Verständnis der Ursachen schulen. Verschiedenste Elemente aus dem Kalari Training (Abhyasam) eignen sich hervorragend, uns unsere innere Wahrnehmung bewusster werden zu lassen und so auch die eigenen Ansprüche, scheinbaren Zwänge, Stressmuster etc. in Frage zu stellen, sie letztlich als Ursachen von sich manifestierenden Spannungen/Blockaden zu erkennen und eine Veränderung ein- bzw. anzuleiten.
Das Wissen aus dem Kalari besitzt hier ein sehr großes Potenzial, den Menschen durch kleine Techniken für den Alltag zu unter stützen - so effektiv der heiße Kräuterbeutel in der Hand des Therapeuten auch ist, so reduziert er oft "nur" die Symptome über den grobstofflichen Körper.

Die überarbeiteten Seminare werden von Anfang an konkreter die psycho-emotionale Hülle mit einbeziehen, nicht nur im Verständnis, sondern auch mit Mitteln, die wir den Menschen mitgeben können, um selbst an den Ursachen ihrer Blockaden zu arbeiten.

Darüber hinaus sollen verschiedene ayurvedische Maßnahmen, wie Nasya und dann in fortgeschrittenen Kursen auch Einläufe noch enger mit den Kalari Anwendungen verflochten werden.

Auch ist in den letzten Jahren das Behandlungsschema in unserer Praxis immer strukturierter geworden. Aus der traditionell-intuitiven Herangehensweise ist ein besser nachvollziehbares und vermittelbares System erwachsen.

So werden alle bisherigen Seminare erstmal gestrichen und ich hoffe bald das neue Konzept fertig zu haben.

Freue mich über ein weiterhin wachsendes Interesse an der "Ganzheitlichen Kalari Therapie" und hoffe an dieser Stelle auf etwas Geduld.

Ihr/euer Markus Ludwig
Zugriffe:

Beitragvon AdminMarkus » 22. Nov 2014 11:16


Kommentare (0)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron