Neue Beiträge
Patellaluxation
von: 28. Mai 2016 10:23 zum letzten Beitrag 28. Mai 2016 10:23

Fibromyalgie und Nachbehandlung von Brustkrebspatienten
von: kalari 21. Sep 2015 17:32 zum letzten Beitrag 21. Sep 2015 17:32

Gewichtsreduktion/ Detox für Vata-Pitta/ Akne/ Schulter-Knie
von: Judith Mateffy 2. Mai 2015 15:48 zum letzten Beitrag 2. Mai 2015 15:48

Suche
  

Bot Tracker

Google [Bot]
Heute 12:21
Exabot [Bot]
16. Sep 2017 15:36
Yahoo [Bot]
11. Jul 2017 23:55
MSNbot Media
12. Mai 2017 22:32
Google Adsense [Bot]
11. Feb 2017 07:15

Foren Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.

"Wellcure" gereiftes bio Sesamöl

Offenes Forum für allgemeine Fragen und Erfahrungen

Moderator: AdminMarkus

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 685

"Wellcure" gereiftes bio Sesamöl

Beitragvon Namaste » 12. Jun 2014 18:53

Ich massiere seit Jahren im Wellnessbereich mit diesem Öl und habe erst kürzlich von einer Kollegin gehört, dass dieses Öl aus ayurvedischer Sicht nicht gut sei. Markus, wie ist Deine Meinung dazu?
Namaste
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.2014
Wohnort: Niederkrüchten
Geschlecht: nicht angegeben

Sesamöl

Beitragvon AdminMarkus » 13. Jun 2014 09:01

Liebe Namaste,

ich wüßte keinen Grund warum das Öl grundsätzlich nicht gut sein könnte.
Persönlich kenne ich es nicht aus Indien, dass reines Sesamöl "gereift" wird. Das geschieht ja praktisch automatisch durch das lange Kochen bei der Herstellung der klassischen Thailams.
Ich kenne es auch nicht wirklich sich mit reinem Sesamöl einzumassieren bzw. wenn das in einem Kalari vor dem Training praktiziert wurde, wurde der Gurukkal eher als etwas verantwortungslos diesbezüglich betrachtet. Der Grund ist, dass Sesamöl eben erhitzend ist und das Training ebenfalls erhitzt.
Ich denke, dass viele Menschen hier auch zu Hitzeproblemen (durch anhaltenden Stress) neigen und deswegen reines Sesamöl nur sehr bewußt/gezielt ausgewählt werden sollte.

Mir ist klar, dass besonders in Nordindien reines Sesamöl auch in der Therapie verwendet wird. Das finde ich aber eher schade, so etwa wie eine verpasste Chance (noch mit einem guten Kräuteröl zu unterstützen). Ich habe auch von zahlreichen schlechten Erfahrungen, bzgl. Hautreaktion, Entzündungsschübe u.ä. auslösend von anderen Therapeuten bzw. Patienten gehört.

Gereiftes, also erhitztes Sesamöl ist eben von seinen Eigenschaften her noch intenisver (penetrierender, erhitzender) - also nach meinem Verständnis eben noch geielter einzusetzen.

Dies ist meine Meinung und sicher nicht alles bedenkend...

Freue mich, über Erfahrungen und andere Meinungen zu diesem doch etwas umstrittenen Thema!

Markus
Benutzeravatar
AdminMarkus
Forum Admin
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.2014
Wohnort: Seesen
Geschlecht: männlich

Re: "Wellcure" gereiftes bio Sesamöl

Beitragvon Namaste » 13. Jun 2014 15:58

Danke, die Begründung ist nachzuvollziehen. Nur wenige meiner Klienten lehnen die Kalari-Öle noch rigoros ab. Es war mir aber wichtig, dass ich niemandem in der Vergangenheit einen Schaden zugefügt habe.
Namaste
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.2014
Wohnort: Niederkrüchten
Geschlecht: nicht angegeben

Re: "Wellcure" gereiftes bio Sesamöl

Beitragvon AdminMarkus » 13. Jun 2014 16:20

Liebe Namaste,
bitte nicht missverstehen! Ich denke nicht, dass reines Sesamöl, ob gereift oder nicht, nicht geeignet wäre für ayurvedische Behandlungen.
Ich denke nur, dass das genau abgewägt werden sollte, ob es bei dieser oder jener Konstituion/akuten Zustand genommen werden kann...
Benutzeravatar
AdminMarkus
Forum Admin
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.2014
Wohnort: Seesen
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Kräuter, Präparate, Öle etc."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron